Plötz: Wir haben mit Uwe Lehmann unseren absoluten Wunschtrainer!

Was viele so nicht erwartet haben: Der Lichtenberg 47 liefert bis jetzt eine akzeptable Premierensaison in der Regionalliga Nordost ab. Augenblicklich hat der Club 22 Punkte eingefahren. Das ist ein wunderbares Zeichen für den gehobenen Amateurfußball. Es geht also doch: Teamgeist schlägt das große Geld. Und das ist bei weitem noch nicht alles. Interessanterweise punkten Weiterlesen…

Lichtenberg muss nach Halberstadt

Am morgigen Freitag steht der SV Lichtenberg 47 vor der nächsten großen Bewährungsprobe. Die Berliner müssen nach Sachen-Anhalt zu Germania Halberstadt. Die Anhaltiner rangieren einen Punkt und zwei Plätze hinter den Lichtenbergern. Ein Punktgewinn ist eigentlich Pflicht, denn die Abstiegszone (Chemie Leipzig aktuell neun Punkte) rückt näher. Der Gedanken an diese Situation sollte den Spielern Weiterlesen…

Lichtenberg punktet im Jahn-Sportpark

»Es wäre echt der Hammer, wenn wir im Jahn-Sportpark etwas holen könnten«, diktierte uns Benjamin Plötz vor zwei Tagen uns Mikrofon. Irgendeiner seiner Jungs muss wohl mitgehört haben. Die Mannschaft erfüllte dem Sportlichen Leiter den Wunsch und holte beim BFC Dynamo einen Punkt. Wirklich Wahnsinn, was im Moment bei Lichtenberg 47 abgeht. Philipp Einsiedel schoss Weiterlesen…

BFC Dynamo erwartet Lichtenberg 47

Am vergangenen Samstag hat der SV Lichtenberg 47 erneut einen alteingesessenen Regionalligisten überrascht und nass gemacht. Und wie! Das 5:1 gegen Wacker Nordhausen war eine ziemliche Überraschung. Alles lief und am Ende standen wieder drei Punkte zu Buche. Doch machen wir uns nichts vor und lassen wir uns auch nicht blenden: Das waren drei Punkte Weiterlesen…

47 stürzt Tabellenführer

Wer heute ins »Zoschke« gekommen war, der brauchte seinen Besuch nicht zu bereuen. Es sei denn, er hielt es mit dem Berliner AK 07. Sind wir ehrlich, damit, dass der SV Lichtenberg 47 den BAK schlagen und den Tabellenführer stürzen könnte, damit war nicht wirklich zu rechnen. Ein schöner Traum. Mehr aber auch nicht. Und Weiterlesen…

Lokalderby im »Zoschke«

Regionalliga Nordost, 4. Spieltag und endlich das erste Lokalderby für den SV Lichtenberg 47. Tabellenführer Berliner AK reist aus dem Poststadion an. Das weckt zwar die eine oder andere Erinnerung an die guten, alten Oberligazeiten, aber das ist jetzt eine andere Liga. Die Voraussetzungen sind klar: Der aktuelle Liga-Primus BAK kommt als haushoher Favorit ins Weiterlesen…

Lichtenberg verliert in Meuselwitz

Wer an ein Spiel à la Auerbach-reloaded geglaubt oder auf ein solches gehofft hatte, der wurde bitter enttäuscht. Im thüringischen Meuselwitz gab es für den SV Lichtenberg 47 nichts zu holen – und darüber hinaus zahlten die Berliner noch reichlich Lehrgeld und landeten auch noch auf dem ganz harten Boden der Regionalliga-Realität. Obwohl die Lichtenberger Weiterlesen…

Lichtenberg 47 muss nach Meuselwitz

Schluss ist, wenn der Schiedsrichter pfeift. Mitunter auch schon einmal weit vor der 90. Minute. So geschehen am vergangenen Mittwoch im »Zoschke«. Aufgrund einer amtlichen Unwetterwarnung brach der Schiedsrichter die Begegnung SV Lichtenberg 47- Optik Rathenow nach 75 Minuten beim Stand von 1:1 ab. Freunde machte er sich mit dieser Entscheidung nicht. Für Optik-Trainer Ingo Weiterlesen…